JRK Kaiserslautern-Stadt bei Abenteuerland dabei

Ca. 1.000 Teilnehmer beim Abenteuerland dabei

 

Das Jugendrotkreuz vom Kreisverband Kaiserslautern-Stadt nahm zum dritten Mal an der Aktion Abenteuerland teil. Die Aktion stand in diesem Jahr unter dem Motto „Ab an die Baustelle“. Angesprochen wurden Eltern mit ihren Kindern im Alter von 6 bis 11 Jahren.

 

Am Samstagvormittag, den 10.03.2018 trafen sich alle beteiligten Verbände in den beiden Turnhallen des Schulzentrums Süd in Kaiserslautern zum Aufbau der 12 Spielstationen. Die Aufbauteilnehmer konnten nach dem positiven Test der einzelnen Spielstationen gegen 14:00 Uhr das Schulgelände verlassen.

Am Sonntagmorgen, den 11.03.2018, ab 11:00 Uhr strömten die Kinder mit Ihren Eltern in die Turnhallen.

Die Spielstation des JRK lief unter dem Begriff Baugerüst. Hier galt es, die unterschiedlich aufgebauten Ebenen zu überwinden.

Als Belohnung gab es ein Armbändchen aus Wolle für die Kinder. Sobald die Teilnehmer mindestens zehn Wollarmbändchen gesammelt hatten, gab es an den „Kontrollstellen“ ein Armband mit dem Aufdruck Abenteuerland Kaiserslautern. An den „Kontrollstellen“ hatten die Verbände auch die Möglichkeit, Werbung für sich zu machen.

Nach dem Abschluss der Veranstaltung so gegen 14:00 Uhr ging es noch an den Rückbau und das Aufräumen der Turnhallen. Als Fazit der diesjährigen Veranstaltung kann man folgendes festhalten: a) Es waren mehr Teilnehmer als im vergangenen Jahr

b) Wie im vergangenen Jahr gab es keinen Einsatz für den bereitstehenden Sanitätsdienst, welcher von Mitgliedern des JRK gestellt wurde

Ansprechpartnerin

Inka Neumann
Tel.: 06131 2828 1212
i.neumann(at)jrk-rlp.de